Infos rund um Covid-19

Was ist das Coronavirus?

Die Coronavirus-Erkrankung (COVID-19) ist eine Infektionskrankheit, die durch ein neuartiges Virus verursacht wird, das zum ersten Mal beim Menschen identifiziert wurde.Das Virus führt zu einer Atemwegserkrankung (vergleichbar mit der Grippe) mit den Symptomen Husten und Fieber. In schwereren Fällen kann es zu einer Lungenentzündung kommen. Darüber hinaus gibt es aber auch asymptomatische Verläufe, das heißt Menschen haben zwar das Virus, fühlen sich aber nicht krank.

Was kann ich tun, um eine Infektion zu vermeiden?

Das A und O, um eine Infektion mit dem Coronavirus zu vermeiden, ist die Einhaltung der folgenden Hygienemaßnahmen:

- Händehygiene: Waschen Sie sich regelmäßig die Hände und zwar für 20-30 Sekunden mit Seife bis zum Handgelenk. Desinfizieren Sie Ihre Hände.
- Halten Sie ausreichend Abstand zu anderen Personen (mindestens 1,50 Meter).
- Husten oder niesen Sie in Ihre Armbeuge oder in ein Papiertaschentuch, das Sie nach einmaligem Gebrauch entsorgen.
- Verzichten Sie auf das Händeschütteln oder Umarmungen.
- Lüften Sie ausreichend.
- Halten Sie sich an die gesetzlichen Bestimmungen bezüglich der Personenkontakte.

Kann ich meine Angehörigen im Krankenhaus besuchen?

Gemäß den Bestimmungen des aktuellen Infektionsschutzgesetzes müssen Sie ab sofort unabhängig von Ihrem Impfstatus einen negativen Covid-19-Nachweis vorlegen, der von einer offiziellen Teststelle erstellt wurde und nicht älter als 24 Stunden ist.

Darüberhinaus gilt seit dem 10. Juni 2021 in unserem Krankenhaus die 1-1-1-Besucherregel. Das bedeutet, dass das generelle Betretungsverbot aufgehoben ist. Ein Besuch ist ab sofort einmal täglich zwischen 15.00 und 18.00 Uhr für eine Stunde möglich. Dabei gelten folgende Zeitintervalle:

Im Zweibett-Zimmer innerhalb der Zeitfenster
von 15:00 – 16:30 Uhr für den Tür-Bettplatz
von 16:30 – 18:00 Uhr für den Fenster-Bettplatz

Im Dreibett-Zimmer
von 15:00 – 16:00 Uhr für den Tür-Bettplatz
von 16:00 – 17:00 Uhr für den Mittel-Bettplatz
von 17:00 – 18:00 Uhr für den Fenster-Bettplatz

Für die Akutpsychosomatik gelten hiervon abweichende Regelungen, bitte kontaktieren Sie die Abteilung unter Tel.: (0671) 372-1252 oder per E-Mail:  akutpsychosomatik(at)marienwoerth.de

Die Besucherregistrierung erfolgt im Foyer des Haupteingangs durch Mitarbeiter*innen des Sicherheitsdienstes. Jede/r Besucher*in füllt einen Fragebogen aus und meldet sich nach einer Stunde bei unserem Sicherheitsdienst wieder ab. Wenn Sie den Fragebogen gerne schon in Ruhe zuhause ausfüllen möchten, finden Sie das Formular hier zum Download.

Die Besucher*innen mit vollständigem Impfschutz oder Genesene oder mit einem negativen Schnelltest (nicht älter als 24 Stunden) haben während des Aufenthalts im Krankenhaus einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Die Abstandsregelungen sowie die allgemeinen Hygienemaßnahmen sind einzuhalten. Weiterhin müssen auch alle Patient*innen während der Zeit des Besuches einen Mund-Nasen-Schutz tragen.

Da es wegen der erforderlichen Registrierung zu Zeitverzögerungen kommen kann, ist ein Eintreffen vor der eigentlichen Besuchszeit sinnvoll. Bitte beachten Sie, dass auch bei der Registrierung der Mindestabstand eingehalten werden muss. Den Anweisungen unseres Personals ist in jedem Fall Folge zu leisten.

Personen mit Symptomen, die auf eine Covid-19-Infektion hindeuten könnten, ist der Zutritt zum Krankenhaus nach wie vor untersagt.

Wo bekomme ich weitere Informationen?

Gerade jetzt gilt es, besonnen zu agieren und sich an gut recherchierten Fakten und den Informationen offizieller Stellen zu orientieren. Hier finden Sie einige Anlaufstellen für Ihre Fragen:

Beim Verdacht auf eine Corona-Infektion
 - Ärztlicher Bereitschaftsdienst unter Telefon 116 117
 - Ihr Hausarzt
 - Gesundheitsamt Bad Kreuznach oder Corona-Hotline der Kreisverwaltung unter der Rufnummer (0671) 20278178
   von Montag bis Donnerstag, 9.00 bis 16.00 Uhr, sowie freitags von 9.00 bis 12.00 Uhr erreichbar

Bei allgemeinen Fragen zum Coronavirus 
- Bürgertelefon des Bundesgesundheitsministeriums: (030) 346465100 
- Unabhängige Patientenberatung Deutschland: (0800) 0117722 
- Hotline in Rheinland-Pfalz: (0800) 5758100

 

Informationen im Netz:

www.rki.de

www.bzga.de

www.infektionsschutz.de

 

Zentrale Rufnummern

Bitte wählen sie aus:

Zentrale

Telefon: (0671) 372-0

Telefax: (0671) 372-1500

Aktuelles

Am jeweils ersten Dienstag im Monat findet um 18 Uhr der digitale Elterninfoabend mit dem…

Am 20. November 2021 wurde Br. Matthias Equit zusammen mit acht Männern aus dem Erzbistum Köln von…

Deutscher Lebertag am 20. November

> Broschürenservice

Publikationen

Hier finden Sie Flyer & Broschüren zum Download.

Diese Webseite verwendet Cookies.

Cookies helfen uns dabei, Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten und unsere Webseite ständig zu verbessern.
Für anonymistierte Webanalysen nutzen wir Matomo.
Mit dem Klick auf den Button “Akzeptieren” erklären Sie sich mit der Verwendung einverstanden.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung. Hier können Sie auch jederzeit Ihre Cookie-Einstellungen anpassen.

Datenschutz Impressum