Akutpsychosomatik

Die Abteilung Akutpsychosomatik wird in enger Kooperation der internistischen Abteilung und der nahe gelegenen psychosomatischen Fachklinik St. Franziska-Stift betrieben. Behandelt werden Patient*innen mit akuten bzw. akut verschlimmerten psychosomatischen Beschwerden, insbesondere wenn im Einzelfall sowohl fachärztliche internistische Kompetenz als auch fachpsychotherapeutische Kompetenz kontinuierlich notwendig sind und die ambulante Behandlung nicht ausreichend ist. Dazu gehören z.B. Menschen mit Störungen aus dem somatoformen Formenkreis, Menschen mit dekompensierten Essstörungen sowie Menschen mit dekompensierten Ängsten, Zwängen oder depressiven Symptomen, z.B. nach privaten oder beruflichen Krisenereignissen und Traumatisierungen.

Neben den üblichen klinischen Untersuchungen findet auch eine psychometrische Diagnostik bei Aufnahme und Entlassung statt. Die hochdosierte psychotherapeutische Behandlung findet in Einzel- und Gruppensitzungen statt und orientiert sich weitgehend an Konzepten der Verhaltensmedizin und der kognitiven Verhaltenstherapie. Die Therapeut*innen sind allerdings auch in psychodynamischen, humanistischen und systemischen Verfahren ausgebildet.

Das Behandlungsteam besteht aus Ärzt*innen, Psycholog*innen, Pflegekräften, Ergotherapeut*innen, Feldenkraistherapeut*innen, Physiotherapeut*innen und Sozialarbeiter*innen.

Ziel der durchschnittlich 14-tägigen Behandlung ist die Reduzierung von Krankheitssymptomen, die Förderung eines biopsychosozialen Krankheitsverständnisses und die Hilfe zur Selbsthilfe durch Nutzung vorhandener Ressourcen.

Die gemeinsame frühzeitige Planung der Weiterbehandlung nach dem Krankenhausaufenthalt und gegebenenfalls die Einleitung einer geeigneten Rehabilitationsmaßnahme sehen wir ebenfalls als unsere Aufgabe an. Die enge Zusammenarbeit mit Vor- und Nachbehandler*innen ist uns sehr wichtig.

Neben dem Stationsdienst betreiben wir einen regen Konsildienst für die anderen Abteilungen des Hauses. Eine intensivierte Zusammenarbeit im Sinne einer Liäsontätigkeit besteht mit der onkologischen Abteilung.

Das benötigen Sie für einen Aufenthalt auf unserer Abteilung