Aktuelles

Kloster Ebernach und Moselbad Cochem schließen Kooperationsvereinbarung

Kloster Ebernach und die Verbandsgemeinde Cochem schließen einen Kooperationsvertrag zur Nutzung des Moselbades in Cochem. Im Beisein des Leitungsteams und des Superiors von Kloster Ebernach unterschrieben heute Verbandsbürgermeister Helmut Probst, Bernd Schuwerack (Geschäftsführer Freizeitbad Cochem) und Bruder Bonifatius Faulhaber sowie Joachim Domann (Geschäftsführender Vorstand der Franziskanerbrüder vom Heiligen Kreuz) eine Kooperationsvereinbarung zur Nutzung des Moselbades Cochem. 

Ziel der Kooperationsvereinbarung ist die zukünftige, enge Zusammenarbeit zwischen Kloster Ebernach und dem Freizeitzentrum Cochem. Hierbei soll die Integration behinderter Menschen in das öffentliche Leben im Vordergrund stehen. Ab Anfang März haben die Bewohner von Kloster Ebernach nun jeden Donnerstag in der Zeit von 08:00 – 10:00 Uhr die Möglichkeit, in einer kleinen Gruppe das Moselbad Cochem zu Trainings- und/oder Therapiezwecken zu besuchen. Die Nutzung erfolgt parallel zum öffentlichen Bade- und Schulschwimmbetrieb, wobei dies zunächst nur außerhalb der Schulferienzeiten möglich ist. Zusätzlich kann das Moselbad bei Bedarf dienstags bis freitags in der Zeit von 13:00 – 15:00 Uhr genutzt werden. Die intensive Zusammenarbeit beschränkt sich jedoch nicht nur auf den Schwimmbetrieb, sondern sieht auch gemeinsame Veranstaltungen im Moselbad vor. So soll mit der Ausrichtung von Schwimm- oder Familienfesten die Integration behinderter Menschen in das öffentliche Leben verbessert werden, damit sie eine Teilhabe am öffentlichen Leben erfahren können. Beide Vertragspartner sind mit der getroffenen Kooperation sehr zufrieden, denn das Moselbad wird auf diese Weise zu einer ganz besonderen Stelle der Begegnung und Inklusion.

 

 Das aus dem Baujahr 1971 stammende Hallenbad von Kloster Ebernach musste zum Jahresende 2012 geschlossen werden. Die Unterhaltung und Sanierung des Schwimmbads wäre wirtschaftlich  zu kostenintensiv gewesen. Deshalb ist die Freude bei den Ebernacher Bewohnern nun umso größer, da das gewohnte Schwimmtraining jetzt wieder starten kann. Für die Bewohner von Kloster Ebernach entstehen keine zusätzlichen Kosten, da Kloster Ebernach die Eintrittsgelder finanziert.

Zentrale Rufnummern

Bitte wählen sie aus:

Zentrale

Telefon: (0671) 372-0

Telefax: (0671) 372-1500

Aktuelles

Am jeweils ersten Dienstag im Monat findet um 18 Uhr der digitale Elterninfoabend mit dem…

Am Abend des 19. Mai haben sich die Franziskanerbrüder vom Heiligen Kreuz mit Bruder Bonifatius…

Was kann ich selbst dazu tun?

> Broschürenservice

Publikationen

Hier finden Sie Flyer & Broschüren zum Download.